Zum Inhalt springen

Kultur

EGO

Historisch und in den Humanwissenschaften steht das Ego für das Selbst, oft negativ durch Begriffe wie Egoismus und Narzissmus konnotiert. In der modernen Gesellschaft, geprägt von digitalen Gemeinschaften und individualistischen Tendenzen, kann dies zu sozialer Isolation und Konflikten führen. Das Kunstprojekt der KünstlerInnengruppe REFLEX beleuchtet Entwicklungen und Ansichten zur Reflexion über die Rolle des Egos in der heutigen Zeit. Zur Ausstellung ist ein 80-seitiger Katalog erschienen. Neben der Vernissage mit Musik von Freya Deiting (Violine) gab es Führungen durch die Ausstellung im Stadtmuseum Kamen. 

Kabinett der Endlichkeit

Eckart Wendler und Claudia Quick, beide Mitglieder der Künstlergruppe REFLEX, zeigen in einer Kooperationsausstellung in Dortmund Werke von 1962-2023 aus den Bereichen Malerei, Grafik, Zeichnung, Objekt und Installation.  Herzliche Einladung zur Eröffnung!  am 20.08.2023 um 11 Uhr  Begrüßung: Dr. Markus Heber, Vorstand different e.V.Einführung: Dr. Annette Georgi, KunsthistorikerinMusikalischer Beitrag: Anwar Manuel Alam (Violine) Laufzeit: 20.08. bis 22.9.2023 Öffnungszeiten: Dienstag 11 bis 13 Uhr, Donnerstag 15 bis 17 Uhr und nach Absprache Wo: different e.V. in Kooperation mit Kunstort Ruhr, Humboldtstr. 47, 44137 Dortmund  Der Eintritt… Weiterlesen »Kabinett der Endlichkeit

Ausstellung Nietzsche Systemfeind mit Ina Jenzelewski, Reimund Kasper und Claudia Quick

Nietzsche Systemfeind

Ausstellung im Kunstort Ruhr   SYSTEMFEIND. FRIEDRICH NIETZSCHE.3 KÜNSTLER – 3 ANSÄTZE An der Grenze zwischen #Unionviertel und #Klinikviertel lädt der #Kunstort Ruhr in Kooperation mit dem different e.V. – gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst, Kultur und Bildung – zur Vernissage und zur Ausstellung.  Die Vernissage ist am Freitag, 26.08.2022 um 19 Uhr im Kunstort Ruhr, Humboldtstr. 47, 44137 Dortmund. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Der Katalog wird gefördert durch den Verein different e.V.. und die Volksbank Dortmund. Vernissage:… Weiterlesen »Nietzsche Systemfeind

Kunst am Rand, Münster

Danke für das wunderbare Video zu meiner Installation zu „Kunst am Rand“ in Münster Kinderhaus „Vergehen“ an Dr. Annette Georgi, Jochen Koeniger, Rudolf Gier und das Kulturamt der Stadt Münster. https://www.youtube.com/watch?v=XIrTxwcFJoM

Paronomasie

Was ist Paronomasie?  Die Paronomasie ist ein Wortspiel. Sie verbindet Wörter die semantisch oder etymologisch nicht zusammengehören, sich jedoch im Klang ähneln.  2020 erhalte ich die Zusage für die „Interaktive Paronomasie Performance“ für 2021. Und dann. Lockdown. Konzerthäuser, Theater, Museen, Kinos, Clubs, Soziokulturelle Zentren, mein Atelier. Alles bleibt geschlossen.   Das ursprünglich als Interaktive Performance mit Zuschauerbeteiligung geplante Werk mutierte. Wie soll die Umsetzung erfolgen? Aus der als dokumentarisch geplanten Filmbegleitung wird ein Video.   Der Titelheld und rhetorische Figur:… Weiterlesen »Paronomasie

500×500 für die Nrw Kultur

Die 500 x 500 Künstlerförderung Die Corona-Pandemie führte  2020 und 2021 zu einer Vielzahl von Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Die Kunst- und Kulturszene bekam die Auswirkungen zu spüren: Konzerte, Ausstellungen und Live-Performances mit Publikum durften nicht mehr stattfinden. Kunstschaffende waren in ihrer finanziellen Existenz bedroht. WestLotto wurde aktiv und rief die Aktion 500×500 ins Leben gerufen. gegenüber dem nordrhein-westfälischen Kunst- und Kulturbetrieb und den Menschen, die ihn ausmachen, wie so oft ernst:  Die Aktion 500×500 war ein mit ursprünglich 250.000 Euro dotiertes… Weiterlesen »500×500 für die Nrw Kultur